JobSpeedDating Köln: schnell und persönlich

Sie präsentierten die Kölner AccorHotels beim „JobSpeedDating Köln" (v.l.): Thomas Keilbar und Regina Grindler (Foto: Tom Tröbs)

„In der Kürze liegt Würze" sagt der Volksmund. Nach diesem Prinzip ist auch das Konzept der Veranstaltung „JobSpeedDating Köln" aufgebaut. So waren die Gespräche bei der neunten Auflage im RheinEnergieSTADION auch für die Vertreter der Kölner AccorHotels mit den speziell ausgewählten Bewerbern kurz und prägnant.

Insgesamt waren 111 Unternehmen aus verschiedenen Branchen der Region Köln in die Heimstätte des 1. FC Köln gekommen. Die Unternehmen hatten rund 3.500 offene Stellen mit im Gepäck, die sie den Jobsuchenden vorstellen konnten. „Um einen ersten Eindruck zu gewinnen, hatten wir und die Interessenten "knackige" zehn Minuten Zeit", betont Tom Tröbs, Direktor des Mercure Hotel Köln City Friesenstraße. „Da beide Seiten wissen, um was es geht, wird nicht lange um den heißen Brei geredet".

Bei den meisten Kandidaten handelte es sich um sehr engagierte Bewerber, die jedoch durch Lücken in ihrem Lebenslauf bei einer klassischen Bewerbungssituation bisher kaum die Chance erhalten haben, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden und dies dann erklären zu können.  Abschließend zogen die Teams aus den AccorHotels eine positive Bilanz, da sie mit zahlreichen potentiellen Bewerbern im VIP-Bereich des Kölner Fußballstadions den ganzen Tag über in Kontakt kamen.