Auszubildende des Mercure Saarbrücken City auf dem Sieger-Treppchen

Die beiden Auszubildenden Burcu Güdül und Benedikt Drought bei der Siegerehrung

Respektabler zweiten Platz in der Gesamtwertung beim CreativCup 2018 des VSR Sektion Saarland und Nahe

Der VSR (Verband der Servier- und Hotelmeister) veranstaltet nun schon im dritten Jahr in Folge diesen über die Landesgrenzen hinaus anerkannten Wettbewerb. Auch in diesem Jahr ist es der Vorsitzenden der Sektion, Barbara Molitor-Klein, gelungen, den Ministerpräsidenten des Saarlandes Tobias Hans als Schirmherren zu gewinnen. Der Ministerpräsident eröffnete den Wettbewerb persönlich und bestärkte alle anwesenden Auszubildenden in ihrem Engagement, sich einer solchen Herausforderung zu stellen. Laut Ministerpräsident Hans sind es genau diese Auszubildenden die das Gastgewerbe, insbesondere auch in der Grenzregion Saarland, braucht um auch weiterhin die Gäste, die ins Saarland kommen, in der bekannt herzlichen Manier begrüßen zu können.


Der Ort des Wettbewerbes war nicht minder prominent, mit dem Festsaal des Saarbrücker Schlosses hatte man einen entsprechend feierlichen Rahmen für diesen Wettbewerb gefunden. Der Hausherr, Regionalverbandsdirektor Gillo, ließ es sich ebenfalls nicht nehmen die Teilnehmer aufs herzlichste zu begrüßen und viel Erfolg für den Wettbewerb zu wünschen.

So dann machten sich die Auszubildenden in zweier Teams ans Werk. es galt, einen Tisch für 4 Personen fachgerecht einzudecken, eine zum Thema passende Dekoration zu erstellen, ein Menü zu schreiben und passende Weine zum Menü vorzuschlagen. Anschließend mussten dann der Tisch, das Menü und die Weine auch vor der Jury verteidigt werden.

Die Azubis des Mercure Saarbrücken City hatten als Thema „Tropische Nächte". Bereits im Vorfeld des Wettbewerbes verlangt dieses Thema den beiden Azubis einiges an Kreativität ab. Schließlich müssen für diesen Wettbewerb alle Materialen selbst organisiert und mitgebracht werden. Lediglich der Tisch und die vier Stühle werden vom Veranstalter gestellt.

Unterstützung fanden die beiden teilnehmenden Azubis auch im Geschäftsführer des Mercure Hotels Saarbrücken City Klaus Euler. Für Klaus Euler stand es außer Frage, die Azubis entsprechend von Anfang an zu unterstützen, zumal die Materialbeschaffung ja auch einen nicht zu unterschätzenden Kostenfaktor darstellt.

Aber hier gilt das Credo von Klaus Euler „Kreativität und Engagement fördern und fordern und dabei bereit sein, über den Tellerrand hinaus  zu schauen". Eine Einstellung die in Zeiten der Kosteneffizienz und Einsparungen nicht unbedingt selbstverständlich ist.

All dieser Einsatz wurde dann ja auch mit dem respektabeln zweiten Platz im Wettbewerb belohnt. Neben der Erfahrung einer Wettbewerbs- und Prüfungssituation,  konnten sich die beiden Azubis Burcu Güdül und Benedikt Drought auch über zahlreiche Preise freuen. Diese reichten von den Frühstücksgutscheinen, über einen Gutschein für ein 4-Gang-Menü inklusive Getränke bis zu einem Übernachtungsgutschein für 3 Nächte einer Hotelkette in einer deutschen Stadt inklusive Halbpension.

Auch schon die Bereitstellung dieser zahlreichen Preise durch Sponsoren quer durch Deutschland zeigt den Stellenwert dieses Wettbewerbes. Da ist es eine Ehrensache, dass auch das Hotel Mercure Saarbrücken City gerne Preise zu Verfügung gestellt hat.

Text: Marc Mitzel / Bankettleiter
Bild / Bildrechte : Benedikt Drought